Berliner Clubs brauchen jetzt unsere Solidarität

Save Berlin’s club culture in quarantine and #flattenthecurve

In diesem Jahr werden die Berliner Clubs auf eine harte Probe gestellt, vielleicht die härteste bisher. Die plötzliche Schließung der Clubs war zwar die einzig richtige Maßnahme zur Eindämmung der Gefahren des Coronavirus, es war aber auch eine Entscheidung mit existenzbedrohender Tragweite für rund 9.000 Beschäftigte. Wie noch nie, müssen wir Berliner*innen jetzt um die Zukunft dieser einzigartigen Biotope und Freiräume, Orte der Diversitäten und Subkulturen, bangen. Aber wir können und wollen nicht dabei zusehen, all das zu verlieren. Am besten können wir unsere Solidarität im Moment mit einer Spende zum Ausdruck bringen, denn wirklich jede Hilfe zählt!

United We Stream

United We Stream, Berliner Clubs, Streaming, Corona

In Lichtgeschwindigkeit haben die Clubcommission Berlin und die Initiative Reclaim Club Culture gemeinsam mit den Berliner Clubs, dem Verein BERLIN WORX und ARTE Concert die großartige Streaming- und Spendenplattform United We Stream gelauncht! Mit dabei sind Sisyphos, Kater Blau, Burg Schnabel, Ipse, Wilde Renate, Griessmühle, Tresor, Watergate und viele andere. Jeden Abend streamt ARTE auf YouTube mehrere DJ-Sets, Live-Musik und Performances aus wechselnden Clubs der Hauptstadt und vertreibt uns damit unsere Einsamkeit und Langeweile. Mit der Online-Party ist aber auch ein wichtiger Spendenaufruf verbunden: Die Einnahmen aus den Streams und die Spenden, die über die parallele Kampagne Save Berlin’s Club Culture in Quarantine auf betterplace.org gesammelt werden, fließen in einen Club-Rettungsfond und – zu einem kleinen Teil – an die zivile Seenotrettung. Am 5. April startet zudem das Debattenformat #UnitedWeTalk – den Anfang macht das Thema “Future Habitat”. Support your local club: täglich, ab 19 Uhr.

 

Berlin (a)live

Berliner Clubs, Streaming, Corona

Berlin (a)live ist Berlins neue digitale Kulturbühne und zentraler Veranstaltungskalender für Live-Streams von Kulturereignissen. Die Plattform bringt uns die Kulturerlebnisse direkt in unsere Wohnzimmer und damit etwas Farbe in diese triste Quarantäne-Zeit! Ziel ist aber auch, Kulturschaffenden in der aktuellen Krise die Existenzgrundlage sichern. Die meisten Events sind nämlich direkt auch mit einem Spendenaufruf verbunden. Das Programm umfasst DJ-Sets, Disskussionsrunden, klassische Konzerte, Lesungen, Theater-Performances, Poetry Slam-Sessions und vieles mehr. Initiiert wurde Berlin (a)live von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc. Stay safe. Stay tuned. Show solidarity!

Unser Beitrag zum Erhalt der Berliner Clubs

Viele Clubs haben zudem auch Crowdfunding-Kampagnen in Eigenregie gestartet, um die Krise halbwegs ok zu überstehen. Eine Auswahl findet Ihr hier:

Whatever you take – Rettet das ://about blank

Das ://about blank bereichert jetzt schon seit zehn Jahren die Vielfalt der Berliner Clublandschaft. “Wir haben das ://about blank nicht gegründet, um stinkreich zu werden, sondern um unseren Teil dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen”, so die Betreiber*innen. Nun wird Eure Hilfe dringend gebraucht! Unterstützt die Kampagne zur Unterstützung des “postautonomen” Clubs ://about blank am Ostkreuz in Zeiten der Quarantäne. Bisher war die Solidarität schon groß: 103.538 € (Stand 1.4.) sind für die kollektivorganisierte Genossenschaft bereits zusammen gekommen und damit ist schon das 2. Fundingziel erreicht!

SAVE THE DUCK! – Sisyphos Berlin

Nach zwei Monaten Winterpause und abgesagter Eröffnung wird es eng für’s Sisy. Das braucht jetzt all unsere Hilfe, damit bald wieder barfuß im Sand getanzt werden kann! Die Crowdfunding-Kampage zum Erhalt des Sisyphos läuft noch bis Ende April. Eine “Klo-Patenschaft”, eine exklusive Führung durchs Sisy oder die ultimative “Vordrängelmarke” sind nur drei der begehrten Dankeschöns für Euren Support.

SOS – Rette Deine Rummels Bucht!

Die Bucht trifft es doppelt hart – neben der angeordneten Schließung durch die Corona-Pandemie, muss unsere Lieblingsschunkelbude auch ihr wunderschönes Gelände verlassen. Lasst uns der Hoffnung wieder Oberhand geben und unsere Kräfte bündeln: spendet jetzt schnell auf Startnext für den Erhalt der Rummels Bucht. Mit dem gesammelten Geld möchte die Bucht ihre wichtigsten Außenstände begleichen und ein neues Gelände suchen. Die Daumen sind gedrückt!

Weitere Spendensammel-Aktionen:

Ritter Butzke Family Fundraiser

RENATE needs help – nothing ELSE

BRING DIE HEIDE WIEDER ZUM GLÜHEN!

SOS! Rettet das Watergate!

Save cassiopeia – a part of Berlin’s subculture

#saveourschwuz

Golden Gate Berlin – Rettet das Gate

Save Anomalie Art Gallery from Corona

Yaam: Little help from my friends

 

❤
Bleibt gesund und im Rhythmus!