Laura Cahen, die Make A Move Band, das Audiovisual Arts Kollektiv ALEA(s), der finnische Metal-Zirkus-Performer Eikka Alatalo und viele weitere Künstler:innen aus ganz Europa spielen großen Showabend am 6. September 2021 im TIPI AM KANZLERAMT.

Berlin, 9. Juli 2021 – Musik, Tanz, Neuer Zirkus und visuelle Kunst – all das vereint die dritte Ausgabe der Liveshow BABYLON EUROPA am 6. September 2021 im TIPI AM KANZLERAMT. Der Showabend verspricht ein rauschendes Fest der Sinne und der kulturellen Vielfalt zu werden: Insgesamt 12 Künstler:innen aus unterschiedlichen Regionen Europas ergründen ihren gemeinsamen kulturellen Nenner und lassen in zwei Probentagen und mit viel Interaktion zwischen den einzelnen Acts ein großes Gesamtkunstwerk auf der Bühne entstehen. Eines der Highlights ist der Auftritt der französischen Sängerin Laura Cahen, die mit ihrer herzergreifenden Stimme die Genres Chanson, Folk und Elektronik kunstvoll zu einfühlsamen und modernen Songs mit feministischer Haltung verbindet. Erst kürzlich erschien ihr zweites Album „Une Fille”, welches sie gemeinsam mit Dan Levy (The Dø, Jeanne Added) produzierte. Die Berliner Brass-Funk-Rap-Band Make A Move verbindet die Performances der unterschiedlichen Acts live vor Ort zu einem 90-minütigen Ereignis.

„Das Konzept von BABYLON EUROPA ist einzigartig“, sagt Dr. Tomáš Sacher, Präsident von EUNIC Berlin und Direktor des Tschechischen Zentrums Berlin. „Nicht nur für unser Netzwerk EUNIC Berlin, das die Kulturinstitute und Botschaften der europäischen Länder in Berlin vertritt, ist dieser gemeinsame Entstehungsprozess einer Show ungewöhnlich, die nur durch das Miteinander der vielen Künstler:innen aus Europa entstehen kann.“, so Sacher weiter. „Die ersten beiden Inszenierungen haben gezeigt, dass auch die Teilnehmenden und das Publikum das Konzept von BABYLON EUROPA sehr schätzen.“ Susanne Debeolles, Sachers Vorstandskollegin und Generalsekretärin des Netzwerks ergänzt: „Sogar in einem so schwierigen Jahr wie 2020 ist es uns gelungen, Künstler:innen und Publikum zusammenzubringen – trotz der Pandemie, die in vielen Fällen eine persönliche Begegnung der Künstler:innen nicht ermöglicht hat. Umso mehr freuen wir uns jetzt über die Aussicht auf eine Veranstaltung im TIPI AM KANZLERAMT, bei der künstlerische und menschliche Begegnungen vor Ort wieder möglich sind.“

BABYLON EUROPA ist ein Projekt von EUNIC Berlin, der Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute in Berlin, und wird kuratiert und produziert von buero doering – Fachhandel für Ereignisse. Die Veranstaltung entsteht mit freundlicher Unterstützung des EUNIC Global Cluster Funds, der Vertretung der EU Kommission in Deutschland und in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Gastgeber:innen von BABYLON EUROPA 2021 sind: Bulgarisches Kulturinstitut – Berlin, Tschechisches Zentrum Berlin – České Centrum Berlín, Collegium Hungaricum Berlin, Finnland-Institut in Deutschland, Großherzogtum Luxemburg Botschaft in Deutschland, Institut français Berlin, Institut für Auslandsbeziehungen, Botschaft von Spanien und die Spanische Agentur für Internationale Zusammenarbeit (AECID), Österreichisches Kulturforum Berlin, Slowakisches Institut in Berlin, SKICA Berlin – Slowenisches Kulturinformationszentrum Berlin, Vertretung von Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin.

 

Datum: 6. September 2021
Einlass mit Restauration: 18:30 Uhr
Start: 20:00 Uhr
Tickets: Nur für geladene Gäste

Bestätigte Künstler:innen: ALEA(s) (Wallonie-Brüssel), Eikka Alatalo (Finnland), Laura Cahen (Frankreich), Make A Move (Deutschland). Weitere Künstler:innen werden in Kürze bekanntgegeben.

Weitere Informationen unter:
eunic-berlin.eu
buero-doering.de/babylon-europa

Pressekontakt:
Anna Jakisch, Head of Communications
buero doering – Fachhandel für Ereignisse
Telefon: +49 152 03276440
E-Mail: presse@buero-doering.de