„Berlin sagt Danke” mit Auftaktshow aus dem Chamäleon Theater

Mit einer Liveshow übertragen aus dem CHAMÄLEON Theater am Hackeschen Markt bedankten sich am Samstag, 19.6., der Berliner Senat und das Abgeordnetenhaus bei 1,1 Millionen Berliner Ehrenamtlichen für ihren freiwilligen Einsatz. Ein Einsatz, der schon in „normalen“ Jahren ganz wesentlich zur Ausgestaltung des gesellschaftlichen Lebens und zur Stärkung der Demokratie beiträgt. Im Jahr der Corona-Pandemie kam der Arbeit der Berliner Ehrenamtlichen noch einmal mehr Bedeutung zu, denn nicht zuletzt dank ihrer Arbeit konnten viele Herausforderungen der Pandemie bewältigt werden.

Zum Aktionstag haben wir vergangenen Samstag die Auftaktshow „Berlin sagt Danke“ produziert – denn auch uns liegt die ehrenamtliche Arbeit sehr am Herzen. Die komplette Show könnt Ihr Euch noch auf unserer Projekt-Seite ansehen.

Nach persönlichen Grußworten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und des Präsidenten des Abgeordneten Hauses Ralf Wieland, eröffneten die Moderator:innen Raffaela Jungbauer und Fetsum Sebhat die Show live aus dem Chamäleon. Den bewegenden Start des Kulturprogramms machte Celina Bostic mit einer Akustik-Version ihrer Black Lives Matter-Empowerment-Hymne „Nie wieder leise“. Auch Moderator Fetsum ist Teil ihres offiziellen Videos, das Ihr hier findet.

Berlin sagt Danke Auftaktshow
„Berlin sagt Danke“ 2021: Celina Bostic sang „Nie wieder leise“ bei der Auftaktshow

Fokus auf Ehrenamtlichen-Arbeit in Berlin

Mit Videoportraits und Livetalks legte die Show besonders einen Fokus auf die zahlreichen Ehrenamtlichen und ihre Arbeit. So berichtete Elke Schilling von Silbernetz e.V. über die unglaubliche bundesweite Unterstützung als sie ihr Hilfetelefon während der Pandemie über Berlins Grenzen hinaus ausweiteten. Alexander Konrad, Ehrenamtlichen-Koordinator des Malteser Hilfsdiensts am Impfzentrum Messe Berlin betonte, dass die Freiwilligen in den Impfzentren vor allem Nähe und Herzlichkeit für die Impfgäste bringen. Im Impfzentrum Messe Berlin haben Ehrenamtliche bereits über 15.000 Arbeitsstunden geleistet. Christine Michalek, selbst Ehrenamtliche im Impfzentrum Messe Berlin, erzählte, dass sie über einen Aufruf in der Zeitung zur Freiwilligenarbeit kam und betonte dabei ebenfalls, dass das Zwischenmenschliche der Fokus ihrer Arbeit ist: „Es ist einfach wichtig, da zu sein.“

Berlin sagt Danke Auftaktshow
„Berlin sagt Danke“ – Livetalk (v.l.n.r.) Afsaneh Afraze, Noah Adler, Raffaela Jungbauer, Fetsum Sebhat, Sina Päske

Herausforderungen auf Grund der Corona-Pandemie erlebte wiederum Sina Päske, Gründerin der Wheel Divas e.V.: Als ihr Trainingsort das Velodrom zum Impfzentrum gemacht wurde, fielen plötzlich wichtige Trainingseinheiten aus. „Mit Herz und Faden“, so bezeichnete Afsaneh Afrasi-Ketabi ihr Projekt – in kürzester Zeit stellte sie 2020 mit geflüchteten Frauen in Spandau eine kleine Mund-Nasen-Masken-Näherei auf die Beine. Noah Adler von Coronaport.net, beeindruckte mit seinem sogar zweifachen Engagement, als Initiator der Nachbarschaftshilfe-Plattform Coronaport und als Wasserretter bei der DLRG.

Premiere bei „Berlin sagt Danke“

Die Artist:innen Soledad und Oskar vom Circus Sonnenstich präsentierten mit einer Premiere bei „Berlin sagt Danke“ eine eindrucksvolle Partner-Performance mit den Diabolos – erst vor zwei Wochen hatten sie mit den Proben für das Stück begonnen. Thomas Krüger, alias Mr. Pianoman, zeigte mit seinem Medley Einblick in die Musik, die er mit seinem Piano auf dem Transporter im letzten Jahr in die Berliner Nachbarschaften und Hinterhöfe brachte.

Mr. Pianoman, Thomas Krüger, live im Chamäleon Theater bei der digitalen Auftaktshow zu „Berlin sagt Danke“

„Swing is in the air“

Die Wohnzimmer-Session der Swingin‘ Hermlins lieferte einen beschwingten Abschluss der Show – und einen gelungen Auftakt in einen ganz besonderen Tag, der den Ehrenamtlichen Berlins gewidmet ist.

Berlin sagt Danke Auftaktshow
Fetsum Sebhat und Raffaela Jungbauer

 

Fotos: buero doering