Auszeit im Grünen BABYLON EUROPA im Britzer Garten

Das europäische Kulturfestival BABYLON EUROPA lädt herzlich zu einer kulturellen Auszeit in den Britzer Garten – Berlins grüner Stadtoase. Am 4. Juni wird ein Programm erwartet, das sich tagsüber voller Musik, Humor und Akrobatik über den ganzen Park erstreckt und abends sein fulminantes Finale mit einer großen Show auf der Freiluftbühne (18:00 – 20:00 Uhr) feiert. Dabei zeigen insgesamt zwölf Musik- und Performance-Acts aus Europa auf eindrückliche Weise die Vielfalt unserer Kulturgemeinschaft.

BABYLON EUROPA: Die Vielfalt der europäischen Kulturgemeinschaft

Der bunte Strauß des Programms reicht von der deutsch-italienischen Band … e la luna?, bei der italienische Canzoni der 50er, 60er und 70er-Jahre auf Elemente aus Jazz, Pop sowie Bossa Nova treffen, der Balkan-Jazz-Band Hét Hat Club aus Budapest, dessen tanzbares Repertoire den Balkan-Folk der 80er und 90er-Jahre mit Jazz, HipHop und Latin verbindet, dem energiegeladenen Vasko Atanasovski Trio+ aus Slowenien, mit ihrer mitreißenden Mischung aus Balkan-Pop, Gypsy Swing und slawisch beeinflussten Jazzstilen, dem aufstrebenden Dimitar Blagoev Jazz Trio aus Bulgarien, bis hin zur finnischen Produzentin, Performerin und Komponistin Amandaid, mit ihrem Mix aus nordischer Volksmusik, klassischer Kompositionen und elektrischer Instrumentierung. Außerdem verspricht der Tag Performances für Groß und Klein von dem Brüsseler Ensemble Jordi L. Vidal Company mit seiner Mischung aus Theater, Zirkus und Tanz, dem aus dem Cirque du Soleil international bekannten slowakischen Clown und Mimen Juraj Benčík, der Zirkusschule Chapitô aus Lissabon, Elke Waibel aus Österreich mit ihrer Tanzperformance und dem tschechischer Neo-Circus-Performer Filip Zahradnický. Außergewöhnliche Klänge und Rhythmen versprechen außerdem die beiden Auftritte des türkischen Sound- und Beattüftlers Kabus Kerim und des Kollektivs A Panda do Sol, das französische Texte und Samba-Rhythmen in brasilianischer Fusionmusik vereint.

Auszeit im Grünen BABYLON EUROPA im Britzer Garten:

Bei Hét Hat Club aus Ungarn trifft der Balkan-Folk der 80er und 90er Jahre auf Jazz, HipHop und Latin:

Das Vasko Atanasovski Trio aus Slowenien spielt eine mitreißende Mischung aus Balkan-Pop, Gypsy Swing und anderen slawisch beeinflussten Jazzstilen:

Das Band-Kollektiv A Panda do Sol vereint französische Texte mit Samba-Rhythmen und brasilianischer Fusionmusik:

…e la luna? weiß mit italienischen Canzoni der 50er, 60er und 70er Jahre und Elementen aus Jazz, Pop sowie der Bossa Nova zu überzeugen:

BABYLON EUROPA ist ein Projekt von EUNIC Berlin, wird kuratiert und produziert von buero doering – Fachhandel für Ereignisse GmbH und findet unter dem Dach der deutschlandweiten Veranstaltungsreihe Rendez-vous im Garten statt.

Mehr Infos gibts auf der Website von Babylon Europa: