Ein Tribute-Konzert von Folsom Prison bis zu American Recordings. 
Aufgeführt vom Komponistenviertel und seinen Gästen – mit besten Empfehlungen von Leichenschmaus Rock’n’Roll Dinnershow.

Johnny Cash ist der Mann in Schwarz, der die Herzen der Menschen schon zu Lebzeiten erreichte. Dessen Stimme so markant und einfühlsam zugleich Genregrenzen sprengte und Generationen bis heute miteinander verbindet. „I won’t back down“ als Lebensstil und „Ring of Fire“ als Ausdruck für die unbändige Energie in seiner Musik. Die Band Komponistenviertel ehrt Johnny Cashs Lebenswerk von „Walk The Line“ bis hin zu den „American Recordings“ auf einer Berliner Bühne, die passender nicht sein könnte: Das ehemalige Delphi Stummfilmkino in Weißensee. Das aus der Serie „Babylon Berlin“ bekannte Theater, eröffnet durch sein 20er Jahre Ambiente einen zeitlosen Raum, in dem das Publikum für einen Abend vollends in Cashs Musik eintauchen kann – ein Bogen von seiner Zeit in Deutschland als junger Mann in der Army über den legendären Auftritt im „Folsom Prison“ bis hin zu seinem glorreichen Comeback als Interpret von Welthits wie „One“ und „Hurt“ kurz vor seinem Tod. Ein Konzert mit Leidenschaft und Hingabe für einen Menschen, der all dies in sein Künstlerisches Werk einfließen ließ. Happy Birthday Mr. Cash!

1.3.2019 / 19 Uhr Einlass / 20 Uhr Konzertbeginn  / ehemaliges Delphi Stummfilmkino Berln/Weißensee – https://theater-im-delphi.de/ – Eintritt 10 EUR plus Gebühr

 

Pressemitteilung (PDF)