BIMM Institute Hamburg nennt erste Tutoren

BIMM Institute Hamburg bestätigt erste Tutoren: Frank Spilker (Die Sterne), Johann Scheerer (Clouds Hill Recordings), Dirk Darmstaedter (Teaneck Records), Nina Graf (Miu), Jörg Tresp (DevilDuck Records), Arne Ghosh (380GRAD) und Uwe Breunig (Kontra K) | Die Bewerbungsphase läuft | Nächster Open Day am 28. April im Nochtspeicher

Wissen aus erster Hand: Die praxisnahe Lehre zählt zu den großen Erfolgsgeheimnissen der BIMM-Colleges, die schon Künstler*innen wie The Kooks, Tom Odell, James Bay und George Ezra hervorbrachten. Auch das neue BIMM Institute Hamburg setzt ausschließlich auf Tutor*innen aus der Musikwirtschaft und auf professionelle Musiker*innen. Mit Frank Spilker, Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Indie-Band Die Sterne, gewinnt das BIMM Institute Hamburg einen der wichtigsten Vertreter der Hamburger Schule für das College. Der für seine brillanten Songtexte bekannte Musiker wird am neuen Standort als Songwriting Tutor tätig. Der Visionär Frank Spilker gründete mit Materie Records und zuvor Fast Weltweit bereits zwei eigene Labels und förderte damit Karrieren. Durch seine Funktion als Vorstandsmitglied im VUT, dem Verband unabhängiger Musikunternehmen, ist er zudem mit der Independent-Szene in ganz Deutschland vernetzt.

Mit direktem Draht zu den Profis: Clouds Hill Recordings-Inhaber Johann Scheerer wird Head of Music Production am BIMM Institute Hamburg. Vor elf Jahren baute der Musikproduzent das komplett analoge Aufnahmestudio auf und stattete es mit Equipment-Raritäten, wie dem von Beatles-Produzent George Martin 1978 eigens angefertigten Neve 8078-Mischpult, aus. „Ich denke, es ist immer noch sehr wichtig, den Leuten nahezubringen, wie man in einer analogen Umgebung arbeitet, denn da hat alles angefangen. Wer seine Wurzeln kennt, weiß, wer er ist“, so Produzent Scheerer. Mittlerweile zählen die Clouds Hill Aufnahmestudios zu den gefragtesten Studios Deutschlands: Johann Scheerer arbeitet mit internationalen Stars, wie Pete Doherty, Gallon Drunk oder The Killers, sowie mit nationalen Musikergrößen wie Tim Bendzko oder Turbostaat zusammen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit zwischen BIMM, Clouds Hill Recordings und mir als Musikproduzent.“

Einen weiteren Vollblutmusiker in der Lehre bestätigt das BIMM Institute Hamburg mit Dirk Darmstaedter, der mit seiner Indie-Popband The Jeremy Days bekannt wurde und seitdem erfolgreich auf Solo-Pfaden unterwegs ist. Nachdem Darmstaedter gemeinsam mit Gunther Buskies das Hamburger Indie-Label Tapete Records erfolgreich aufgebaut hatte, gründete er 2014 mit Teaneck Records ein weiteres Label. Von seinem Erfahrungsschatz als Live-Musiker profitieren künftig die Studierenden am BIMM Institute Hamburg, wo er ab Herbst als Songwriting Tutor tätig wird.

BIMM Institute Hamburg gewinnt weitere Branchen-Profis: Nina Graf (Miu / Sängerin) nimmt in einer Doppelfunktion als Artist Development and Music Business Tutor ihre Tätigkeit am College auf. Außerdem heißt das BIMM Institute Hamburg die Music Business Tutoren Jörg Tresp (DevilDuck Records / Label-Inhaber, Manager) und Arne Ghosh (380GRAD / Co-Geschäftsführer) willkommen. Uwe Breunig (Kontra K. / Drummer, Music Director) verstärkt das Musikinstitut künftig als Drum Tutor.

Mit dem neuen Standort im Hamburger Bunker an der Feldstraße baut die BIMM Group ihren Status als einer der größten internationalen Bildungsanbieter in Europa weiter aus. Neben professionellem Unterricht, bietet BIMM ein wertvolles internationales Netzwerk. Mit der Unterrichtssprache Englisch und attraktiven Auslandsangeboten im UK werden Student*innen künftig optimal auf die Bedürfnisse des globalen Musikmarktes vorbereitet. Nach dem erfolgreichen Aufbau von BIMM Berlin, an dem schon rund 200 Musiker*innen und Musikbegeisterte aus 27 Ländern studieren, folgt nun der zweite Standort in Hamburg.

Weitere Details unter:  https://www.bimm-institute.de/hamburg.