In dieser Woche startet das British and Irish Modern Music Institute Berlin (BIMM) in das neue Studienjahr! Die Freshers Week Einführungswoche präsentiert einen Mikroausschnitt aus allem, was das Music College zu bieten hat: Live-Gigs, Improvisations-Sessions, Workshops und Q&As, Party, Networking-Events – und vor allem exzellente Kontakte zu gestandenen MusikerInnen aus Deutschland, UK und der ganzen Welt.

Da Musik mehr sagt als 1000 Worte, zeigen Bands aus dem dritten Studienjahr am BIMM den Neuankömmlingen, was ihnen bevorsteht: MIN_T und Serge & The Blue Racoons geben heute Nachmittag, am 27. September, einen Live-Gig im Festsaal Kreuzberg. In einer anschließenden Q&A-Runde mit Special Guest Rick McPhail, Gitarrist und Keyboarder der deutschen Rockband Tocotronic, erfahren die Studierenden daraufhin aus erster Hand, was man für einen Start in die Musikwelt braucht. Ab 19:30 Uhr wird es dann bei BIMM Presents nochmal richtig laut: Neben der deutschen Indie-Rock-Band MEGA! MEGA! werden die Newcomer Eveline und Lexodus, die beide vergangene Woche das BIMM Showcase auf dem Reeperbahn Festival spielten, live auf der Bühne stehen!

Im Rahmen der Freshers Week wird am 28. September auch die größte öffentliche Musikbibliothek Berlins innerhalb der Amerika Gedenkbibliothek besucht: hier haben die Ersttrimester künftig Zugang zu Musikzeitschriften, Musikbüchern, Tonträgern (darunter 58.000 CDs) und 95.000 Noten. Als Kontrast zur Theorie am Vormittag erwartet die Neulinge am Donnerstagabend ein gemeinsamer Ausflug zur Rock at Sage-Party in den Sage Club, bei der alle BIMM-Studierenden kostenfreien Eintritt haben. Am Freitag (29. September) bietet ein Speed-Networking im Urban Spree eine weitere Gelegenheit für die Neuzugänge, sich näher kennen zu lernen. Im Anschluss daran findet die sechste Ausgabe der Basement Bash Konzertreihe im Marie Antoinette statt, die der Musik-Business-Studiengang entwickelt hat und Berliner Bands regelmäßig eine Plattform gibt. Ein gemeinsamer Ausflug zum sonntäglichen Karaoke-Singen im Mauerpark am 1. Oktober rundet die Freshers Week ab.

Wer auf den Geschmack gekommen, aber für den aktuellen Studienstart zu spät dran ist, ist herzlich zu den beiden Open Days am 14. Oktober und 18. November eingeladen. Das British and Irish Modern Music Institute ist Europas größter und am besten vernetzter Anbieter für musikalische und musikwirtschaftliche Ausbildung. Nach dem erfolgreichen Aufbau von fünf Colleges im UK hat das BIMM im Oktober 2015 in Berlin seinen ersten Standort auf dem europäischen Festland eröffnet. Das BIMM Berlin zählt aktuell über 200 Studierende. Für den Standort ist auch dieses Studienjahr wieder etwas ganz Besonderes, denn am Ende der drei Trimester wird der erste Berliner Jahrgang den Bachelor abschließen. Das Lehrangebot umfasst derzeit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang, Songwriting, Musikproduktion und Musik-Business. An allen BIMM Colleges haben die Studierenden unmittelbaren Kontakt zur Musikwirtschaft: durch Gastvorlesungen und Masterclasses, Semesterabschluss-Konzerte, den jährlich erscheinenden BIMM Alben sowie Praktika und Hospitationen.

Einige der größten Künstler unserer Zeit haben auf diesem Weg ihr Wissen an die BIMM Studierenden weitergegeben, darunter Chad Smith (Red Hot Chili Peppers), Chuck D (Public Enemy), Graham Coxon (Blur), Rufus Wainwright, Lemmy (Motorhead), Marky RamoneMichael Eavis (Glastonbury Festival), Paul Weller (The Jam), Ray Davies (The Kinks), Brian May (Queen) oder Alan McGee (Creation Records). In Berlin waren bisher unter anderem zu Gast: Peaches, Thurston Moore, We Are Scientists, Beatles- und Stones-Produzent Glyn Johns oder Divinity Roxx, die Bassistin von Beyoncé.

buero doering ist der Fachhandel für Ereignisse und spezialisiert auf Musik- und Kulturevents mit eigenem Gesicht. Wir bringen zwei Jahrzehnte Berufserfahrung in der Musikwelt und ein weit verzweigtes Netzwerk von Partnern in Veranstaltungen ein. Das BIMM Berlin unterstützt der Fachhandel für Ereignisse im Bereich PR und Marketing im deutschsprachigen Raum. Außerdem beraten wir das College bei der Erweiterung seines Musikindustrie-Netzwerkes in Deutschland.

Foto: Eveline © Max Helbig