Die Fête de la Musique Berlin 2018 kann beginnen!

Nach einem grandiosen Auftakt gestern im Theater in der Parkaue geht’s heute erst richtig los: Berlin feiert Fête de la Musique! Es wird bunt, laut und hinter – fast – jeder Straßenecke wartet eine musikalische Überraschung! Der 21. Juni ist die beste Gelegenheit für alle Musik-Trüffelschweine, neue Bands und Solo-Künstler*innen zu entdecken, endlich mal die vielen schönen Häuser, Bars, Cafés und Gärten Berlins zu besuchen (und zwar bei freiem Eintritt!) und sich in der Stadt treiben und ganz sicher überraschen zu lassen! Alle machen Musik, alle lieben Musik – das finde ich wunderbar an diesem Tag.

Ich habe eine riesige Hochachtung davor, dass so viele Menschen ehrenamtlich an diesem Tag die Fête, oder „die Fette“ wie der Berliner sagt, aktiv mitgestalten. Dabei ist die Motivation der Bühnenpartner*innen so vielseitig wie das Programm: Weil sie die Musik in ihren Kiez bringen wollen, aus Leidenschaft Konzerte organisieren oder einen besonderen Ort auf diesem Weg zeigen wollen. DANKE, dass Ihr die Fête möglich macht!

Naturgemäß ist in Friedrichshain/Kreuzberg die Zentrale: hier wurden in den vergangenen Jahren die meisten Bühnen angemeldet. Aber dabei wollten wir es nicht belassen! Denn es gibt natürlich auch in anderen Bezirken unentdeckte Schätze und Perlen. Was passiert eigentlich in… Lichtenberg? – diese Frage haben wir uns gestellt & großartige Antworten bekommen. Eine dieser Perlen ist definitiv das Theater an der Parkaue, in dem wir unseren Auftakt-Abend gefeiert haben.

Berlin hat nicht ohne Grund die größte Fête de la Musique außerhalb Frankreichs – unsere Hauptstadt ist für Kreative aus vielen Ländern eine Heimat. Englisch und Spanisch sind die Alltagssprachen auf Berlins Straßen geworden und die Musikszene hat enorm vom Zuzug vieler Künstlerinnen und Künstler profitiert. Diese Weltoffenheit Berlins und die Bedeutung der Stadt als kreatives Powerhouse in Europa wollen wir auch mit der Fête de la Musique betonen. Wir wollen den großen Reichtum an Musik und Kultur in Europa nicht nur sicht- und hörbar machen, wir wollen ihn feiern!

Ganz besonders gespannt sind wir auf den European Singalong: im Lustgarten treffen wir Euch um 19 Uhr zum gemeinsamen Singen. Die Lieder, die wir gemeinsam singen wollen sind: Die „Ode an die Freude” von Ludwig van Beethoven als Lied für Europa, die Friedens-Hymne „Imagine” von John Lennon und der versöhnliche Song „Don’t Look Back in Anger” von Oasis. Lieder, die ihre Generationen prägten und noch immer prägen. Auch überall sonst in der Stadt laden wir dazu ein, sich anzuschließen. Wir freuen uns riesig auf den heutigen Tag – es lebe die Musik!

Das Programm findet ihr unter fetedelamusique.de/events oder hier als PDF.

 

Schon gehört? Der Podcast mit Björn bei AlexTV:

Foto: Simone Cihlar